1 / 30

Unser Hüttentraum


Was in uns schlummert kommt meist erst zu Tage wenn wir unsere Träume verwirklichen.

Nachdem wir viele Urlaube in verschiedenen Selbstversorgerhütten verbracht haben, begannen wir irgendwann unseren eigenen Hüttentraum zu träumen. Wir freuen uns sehr, dass wir seit wenigen Tagen ein wundervolles Almgrundstück unser Eigen nennen dürfen.

Wir wollen unseren Gästen Geborgenheit, Ruhe und Entspannung fernab von der Hektik und den Inszenierungen des Alltages bieten.  Begleitet uns und unser Projekt  ALMNESS in den nächsten Monaten. Wir laden Euch hierzu ganz herzlich ein.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

24. April 2010


2 / 30

Die Pläne sind fertig – der Bauantrag ist gestellt


Nachdem wir uns bereits viele Jahre intensiv mit unserem Hüttentraum auseinander gesetzt hatten, konnten wir innerhalb von nur 5 Wochen die endgültigen Planungen abschliesen. Aufgrund des Gefälles wird die Almrauschhütte einen Balkon erhalten. An Schlafplätzen stehen ein 2-Bettzimmer und ein 3-Bettzimmer zur Verfügung. In der Stube gibt es ein Sofa.

Der Aufbau der Hütten erfolgt in Ständerbauweise. Generell legen wir bei dem kompletten Projekt besonderen Wert auf baubiologisch unbedenkliche Materialien. Die Außen- und Innenverkleidung erfolgt mit Lärchen-und Fichtenholz. Geheizt wird mit einem gemauerten Stubenofen und Fußbodenheizung. Gekocht wird auf dem Holzherd in der Küche oder auf einer elektrischen Kochstelle. Für die Lagerung von Lebensmitteln gibt es einen Kühlschrank. Im Badezimmer findet Ihr ein WC, eine Duschkabine sowie ein Waschbecken. Die Warmwasseraufbereitung erfolgt elektrisch.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

28. Mai 2010


3 / 30

Unser Bauplatz – Natur Pur


Die Alpen mit ihren majestätischen Bergen, der glasklaren Luft, dem kristallklaren Wasser und der Ursprünglichkeit der Natur sind die ideale Umgebung, um Körper, Geist und Seele fernab vom Alltag zu regenerieren. Inmitten der paradiesischen Alpenlandschaft der Nockberge haben wir ein einzigartiges Fleckchen Erde gefunden, welches die Wiege unseres kleinen ALMNESS-Resorts bildet.

Das Gelände wird seit Jahrhunderten im Sommer durch die Almwirtschaft beweidet, wodurch sich eine einzigartige Flora und Fauna gebildet hat. Es ist uns ein ganz besonderes Anliegen während der Bauarbeiten möglichst viel dieses alpinen Lebensraumes zu erhalten. Allein die Sinnlichkeit und Besonderheit dieses Platzes lässt einen Aufenthalt in einer unserer Hütten zu einem einzigartigen und unverwechselbaren Erlebnis werden.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

03. Juli 2010


4 / 30

Der Spatenstich ist erfolgt


Ende Juli haben wir mit dem Bau der Almhütten begonnen. Diese Woche müssen wir auf der Baustelle pausieren, da die Zufahrt auf die Alm wegen Straßenbauarbeiten nicht passierbar ist. Aber auch diese werden im Herbst beendet sein, sodass unsere Gäste auf einer perfekten Asphaltfahrbahn bis auf über 1900 Meter zu uns gelangen können. Sorgloser Genuß von Anfang an!

Es zeigt sich bereits nach dem Abschieben, dass wir "steinreich" sind. Wir hoffen, dass wir im Bereich der Fundamente keine Felsen vorfinden. In jedem Fall werden die ausgehobenen Steine in den Steinmauern um die Fundamente wieder eine Verwendung finden.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

02. August 2010


5 / 30

Baumeisterarbeiten abgeschlossen


Planmäßig konnten heute die Erschließungs- und Baumeisterarbeiten abgeschlossen werden. Ein Dankeschön an Hubert und seine Azubis sowie unsere 3 Schreitbaggerfahrer. Durch die Höhenlage mußten die Wasserleitung sehr tief gelegt werden, um ein Abfrieren im Winter zu verhinden. Deshalb waren umfangreiche Grabungsarbeiten bis 2m Tiefe notwendig. Die Erdarbeiten für den Parkplatz sind auch schon weit vorangeschritten. Hier können im Almsommer die Autos "kuhsicher" abgestellt werden.

In den nächsten Tagen werden wir das Gelände wieder in den Urzustand bringen und den Mutterboden und die vielen Almrausch- und Wacholderstöcke einpflanzen. Es bleibt die Hoffnung, dass der Großteil wieder anwachsen wird.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

24. August 2010


6 / 30

DIE HÜTTEN SIND DA - DER WINTER AUCH


Gestern gab es einen Wintereinbruch auf der Alm, welcher ein Aufstellen der Fertigteile unmöglich gemacht hat. Mit solchen Wetterkapriolen muss man rechnen - unsere Bauplätzte liegen in hochalpinem Gelände. Heute haben unsere hartgesottenen Zimmerer jedoch trotzt widrigen Wetters mit der Almrauschhütte begonnen -  die Sache mit der kurzen Lederhose des LKW-Fahrers haben wir dann aber doch nicht ganz verstanden!

Das Vieh hat auch mit dem Wetter zu kämpfen und ist von den Anhöhen in die Siedlung heruntergekommen, um Unterstand und Futter zu finden. In den nächsten Tagen erwarten wir besseres Wetter, sodass die weiteren Arbeiten zügig vorangehen sollten.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

31. August 2010


7 / 30

Auf unsere Zimmerer ist Verlass


So schnell der Winter gekommen ist, war er auch wieder weg. Nachdem das Wetter sich wieder von seiner schönsten Seite zeigt konnten wir den Zeitplan vollständig aufholen. Die vorgefertigten Teile haben wunderbar gepasst. Zum Wochenende sind beide Hütten aufgestellt und regendicht. Nächste Woche erfolgt der weitere Innenausbau sowie die Dacheindeckung. Unser Dank gilt dem ganzen Ehrenreich-Team für die bisher geleistete Arbeit.

Parallel geht der Ausbau der Karneralmstraße weiter. Leider gibt es hierdurch immer wieder Verzögerungen durch Straßensperrungen. Aber dennoch kommen wir unserem ALMNESS-Resort jeden Tag ein Stück näher.

Balsam für Körper, Geist und Seele. Heimat für kurze Zeit!

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

03. September 2010


8 / 30

Das Bretterdach ist fast fertig


Das Dach der Almrauschhütte ist fast fertig. Wir haben uns für ein in der Region typisches Krüppelwalmdach mit Schopf entschieden. Die perfekte Ausführung zeugt von der handwerklichen Kunst unserer Zimmerer.

Parallel arbeiten wir an der "Säuberung" des Grundstückes. Die Erdarbeiten haben Unmengen von Steinen zu Tage gebracht, welche nun eingesammelt und gereinigt werden müssen.

Der Innenausbau wurde auch begonnen. Langsam werden immer mehr Details sichtbar, welche unsere ALMNESS – Hütten zu etwas ganz Besonderem machen…

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

12. September 2010


9 / 30

ASPHALTIERUNG DER KARNERALMSTRASSE


Der Endausbau des dritten Teilstückes der Karneralmstrasse steht kurz vor dem Abschluß. Mit diesem Bauvorhaben wird eines der schönsten Wandergebiete in den Nockbergen deutlich aufgewertet. Die Karneralmstraße führt auf 9 km Länge in sanften Kurven von Ramingstein in das auf 1900m Seehöhe gelegene Bergdorf Karneralm.

Im Winter ist die Straße geräumt, sodass Du auch die stillste aller Jahreszeiten bei uns auf der Alm unbeschwert genießen kannst. Nachdem die Zeiten der Straßensperrungen nun vorbei sind werden wir den weiteren Ausbau der ALMNESS-Hütten mit Hochdruck vorantreiben.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

03.Oktober 2010


10 / 30

EINE ARBEITSREICHE WOCHE LIEGT HINTER UNS


Mit großen Schritten nähern wir uns dem Abschluß der Rohbauarbeiten. Die Zimmermannsarbeiten sowie die Elektro- und Sanitärinstallation der Almrauschhütte sind abgeschlossen. Bis Ende dieser Woche werden wir auch die Zirbelhütte fertiggestellt haben.

Nächste Woche wird der Ofensetzer mit dem Aufbau der Durchheizherde beginnen. Neben dem Feuerraum in der Küche wird es einen gemauerten Stubenofen im Wohnbereich geben. Die Ausführung orientiert sich an historischen Vorbildern mit weißen Putz. Der Ofen ist so konzipiert, dass er alle 3 Räume des Untergeschoßes, also auch das Bad, erwärmen wird. Aber lasst Euch einfach überraschen….

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

04. Oktober 2010


11 / 30

Dank traumhaftem Wetter kommen wir gut voran


Bei bestem Herbstwetter konnten die Zimmermannsarbeiten an beiden Hütten abgeschlossen werden. Am Wochenende wurde unter tatkräftiger Hilfe von Ernst und Rainer das Gelände gesäubert und alle beim Aushub zur Seite gelegten Pflanzen wieder eingegraben. Die beiden Holzschuppen sind gefüllt – morgen beginnt der Ofensetzer mit der Arbeit. Nachdem die Fundamente isoliert sind kommen jetzt die Steinmaurer zum Einsatz. Die Steine stammen vom eigenen Grundstück und wurden in mühevoller Arbeit mit dem Dampstrahler gereinigt und auf Paletten bereit gestellt.

Auch dieses Detail macht unsere ALMNESS-Hütten zu etwas ganz Besonderem.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

10. Oktober 2010


12 / 30

Der Winter schaut schon mal vorbei


Am Sonntag gab es auf der Karneralm 20cm Neuschnee. Für die letzten Außenarbeiten bedeutet dies sicher ein paar Tage Verzögerung. Wir hoffen,  dass das Wetter wieder besser wird.

Mit dem Innenausbau kommen wir jedoch gut voran. So wurden die Malerarbeiten in der Zirbelhütte bereits beendet. Die Vorhänge sind auch schon ausgemessen.

Die fleißigen Ofensetzer werden am Mittwoch alle Öfen fertigstellen. Dann kann mit dem Trockenheizen begonnen werden. Am kommenden Wochenende werden die Steinböden und die Fußbodenheizung in Küche und Bad sowie die Lärchenholzdielen in den restlichen Räumen verlegt.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

18. Oktober 2010


13 / 30

Weitere liebevolle Details werden sichtbar


Der Innenausbau geht trotz Schnee gut voran. Die Ofensetzer haben ihr Werk fast vollendet. Langsam wurde mit dem Trockenheizen begonnen. Bei Minustemperaturen eine Wohltat.

In den Obergeschossen wurden die Lärchenböden verlegt. Die Fichtenschalung erhielt nach dem Beizen eine Schutzschicht aus Öl. Ebenso wurden bereits die ersten handgefertigten Holzlaternen angebracht. Romantische Stunden sind garantiert.

Leider hat sich die Wetterlage nicht verbessert. Nachts haben wir Dauerfrost. Aktuell ist an eine Fertigstellung der Steinmauern nicht zu denken.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

24. Oktober 2010


14 / 30

Die ersten Skitourengeher – der Innenausbau geht weiter


Bei traumhaftem Wetter waren bereits Ende Oktober die ersten Skitouren in diesem Winter möglich. Leider hatten wir keine Zeit uns sportlich zu betätigen. In aufwändiger Handarbeit wurden beide Hütten vollständig geölt.

Die Steinböden in der Küche und Bad wurden verlegt. Leider war der Estrich ziemlich uneben, weshalb wir deutlich mehr Zeit als geplant benötigt haben.

Am kommenden Wochenende wird der Schnee dem warmen Föhnwetter zum Opfer gefallen sein. Wir werden dann die vielleicht letzte Chance nutzen, um unseren alten Bauernmöbeln und die Badeinrichtung mit dem LKW auf die Alm zu bringen.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

01. November 2010


15 / 30

Am Wochenende sind wir umgezogen


Bei sonnigem Wetter und Temperaturen um 12 Grad konnten wir unsere Bauernmöbel und die Badeinrichtung mit einem LKW ohne Problem auf die Alm bringen. Lieben Dank an unsere Freunde Betty und Marian, welche uns tatkräftig unterstützt haben.

Am Samstag wurden die Lärchenholztreppen angeliefert und eingebaut. Jetzt sind alle schweren Gegenstände in den Hütten. Nun können wir in den nächsten Wochen unsere Möbel aufarbeiten und die Installationsarbeiten abschließen.

Mit dem Bau der Inneneinrichtung der Kammern haben wir auch schon begonnen. Im Anschluß bekommen die Hütten den letzten Schliff.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

7. November 2010


16 / 30

Ein rot-weiss-karierter Traum


Dieses Wochenende hat sich wieder sehr viel getan. Die Kammer wurde als erstes Zimmer komplettiert. Das Doppelbett (180×200cm) hat als Highlight einen Lattenrost aus Zirbenholz. Die Zirbe hat nachweislich viele gute Eigenschaften und sorgt für einen erholsamen Schlaf.

Ein großer Teil der Abdeckleisten wurden eingebaut. Ebenso ist die massive Lärchentreppen nun vollendet. Im Küchenbereich wurden die Travertinfliesen angebracht. Nun kann nächste Woche der Einbau der massiven Bretttüren und der Küchenschränke erfolgen. Stück für Stück wird unser Traum Realität.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

21. November 2010


17 / 30

Dichter Schneefall – 1. Advent in der Zirbelhütte


Auch dieses Wochenende war wieder arbeitsreich. Aufgrund des starken Schneefalles war alles ein wenig erschwert. In den nächsten Tagen werden weitere ergiebige Schneefälle in der Region Lungau erwartet. Die Chancen für weiße Weihnachten stehen gut.

Im Bad wurden Dusche und WC installiert. Die historischen Stubenmöbel wurden von Hand aufgearbeitet und geölt. Trotz der vielen Arbeit haben auch wir uns einen kurzen Augenblick der Besinnung zum ersten Advent genehmigt.

ALMNESS – Balsam für Körper, Geist und Seele.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

28. November 2010


18 / 30

Der Schnee macht alles nicht einfacher


Die Schneefälle in den letzen Wochen erschweren den weiteren Ausbau, da das Material nun mit dem Schlitten vom Parkplatz herauftransportiert werden muss. Es geht, aber wir benötigen einfach mehr Zeit als geplant.

Trotzdem sind wir ein gutes Stück vorangekommen. So wurden das Lager inklusive dem großen Schrank aufgebaut. Ebenso sind die Küchenmöbel montiert. Der Waschtisch im Bad ist vormontiert.

Es bleibt spannend, ob wir die Zirbelhütte noch vor Silvester fertigbekommen. Aber eines ist sicher. Wir wollen alles 100% machen und nur eine perfekte Hütte an unsere Gäste übergeben. Deshalb werden auch die Weihnachtstage arbeitsreich.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

18. Dezember 2010


19 / 30

Ein arbeitsreiches Jahr neigt sich dem Ende zu


Die letzten Tage sind gut gelaufen. Wir haben viele Dinge erledigt. Die Stube ist nun komplett fertig und eingerichtet. Die Steinböden in Bad und Küche sind ausgefugt und versiegelt.Die Dusche kann jetzt ebenfalls benutzt werden. Im Lager sind Bett und Schrank komplettiert.

Dennoch haben wir uns trotzt vieler Anfragen entschieden, über Silvester nicht zu vermieten. Es ist unser oberstes Ziel alles in einem perfekten Zustand zu übergeben. Hier haben einfach am Ende trotz aller Anstrengungen ein paar Tage gefehlt.

Wenn man bedeckt, dass die erste Hütte am 31. August aufgestellt wurden, haben wir alle gemeinsam sehr viel geschafft. Vielmehr als ursprünglich geplant war.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

28. Dezember 2010


20 / 30

Silvester in der Zirbelhütte


Es war schon ein besonderes Erlebnis. Die erste Silvesternacht in der Karneralm. Der Sternenhimmel allein war schon traumhaft. Kein Wölkchen verdeckte den Himmel. Vielleicht war deshalb das Feuerwerk so beeindruckend.

Es war für uns persönlich nach langer Zeit einer der wenigen stillen Momente, um auf das Jahr 2010 zurückzublicken. Wir durften auf dem Weg zu unserem Hüttentraum viele freundliche und hilfsbereite Lungauer und Lungauerinnen kennenlernen. Für uns sind es neben der einzigartigen Naturlandschaft gerade diese Menschen, welche die Region Lungau zu etwas ganz Besonderem machen und einem das Gefühl von Heimat geben.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

01. Januar 2011


21 / 30

Langsam schwinden die Kräfte


Im Januar konnten wir bei 2 Arbeitseinsätzen wieder einige Arbeiten abschließen. So wurden der Steinboden versiegelt und im Bad die Waschtische gebaut.

Die Küchenzeilen wurde komplettiert und der Kühlschrank eingebaut. Alle verputzten Wände und der Ofen wurden mit Mineralfarbe gestrichen.

In der Zirbelhütte haben wir alle Schränke eingeräumt. Das Kochgeschirr und alle Küchenutensilien warten auf die ersten Gäste. Wir sind guter Dinge, dass Ende Februar die Zirbelhütte bezugsfertig sein wird und die Testgäste alles auf Herz und Nieren prüfen können.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

28. Januar 2011 


22 / 30

Wir müssen auf den Frühling warten


Wir haben nochmals alle Kräfte mobilisiert. Die Zirbelhütte ist im Februar komplett fertig geworden. Die Testbewohner waren auch schon da. Die ersten Buchungen zeigen uns, dass sich die Anstrengungen des letzten Jahres gelohnt haben.

Die Almrauschhütte ist bis auf wenige Kleinigkeiten wohnfertig. Im Außenbereich folgt sobald es das Wetter zulässt der Balkon und die Fertigstellung der Steinmauern, sowie der Aufbau der Bänke und Tische.

Mitte März werden wir mit unseren Handwerkern den Abschluß des Projektes feiern.

ALMNESS - Balsam für Körper, Geist und Seele. Heimat für kurze Zeit.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

25. Februar 2011


23 / 30

Endlich kann es im Außenbereich weitergehen


Der erste  Winter in der Karneralm war nicht so streng. Etwas früher als geplant konnten wir deshalb die Restarbeiten in Angrif nehmen.

So wurden im Farbton unserer Gmundner Keramik einige Bordüren angebracht und unser ALMNESS-Logo hat seinen Platz über dem Stubenofen gefunden. Der Innenraum wurde durch viele liebevolle Details perfektioniert.

Das Grundstück ist bereits weitgehend schneefrei, so dass in Kürze auch mit den Arbeiten im Gelände begonnen werden kann.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

22. Mai 2011


24 / 30

Die Steinmaurer haben mit der Arbeit begonnen


In den letzten Tagen haben unsere Steinmaurer mit den Vormauerungen begonnen. Die in mühevoller Arbeit bereitgestellten Natursteine, welche bei den Baggerarbeiten zu Tage gekommen sind, haben nun einen Platz für die Ewigkeit gefunden. Auch dieses Detail unserer ALMNESS-Hütten erinnert an die Bauwerke der vergangenen Jahrhunderte.

Die Terrassen wurden mit Lungauer Kies eingeschottert und fügen sich nun harmonisch in das Grundstück ein. Dank leicht regenerischen Wetter haben wir auch eine erste Aussat mit Gras- und Heublumensamen riskiert.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

04. Juni 2011


25 / 30

Zäunen und Almrauschblüte


Dieses Wochenende konnten wir zum ersten mal die Almrauschblüte so richtig genießen. Direkt an die Terrasse der Zirbelhütte schließt sich eine urige Almlandschaft an, welche seit Jahrhunderten unverändert ist. Große Felsblöcke laden zum Verweilen ein. Hier zeigt sich wiedereinmal, dass die Natur der beste Landschaftsarchitekt ist.

Bei schönen Wetter haben wir auch die Heckenzäune fertiggestellt. Diese sind ausschließlich im Bereich der Terrassen, sodass die Kühe weiterhin über das Grundstück laufen können - so wie sie es viele Generationen lang schon getan haben.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

13. Juni 2011


26 / 30

Alle Außenarbeiten sind abgeschlossen


In den letzten Tagen haben wir alle Holzarbeiten abgeschlossen. Neben dem Lärchenbalkon an der Almrauschhütte wurden auch die Gatter an der Nordseite der Holzschuppen gebaut. Sie verhindern, dass sich Kühe unterstellen. Natürlich nur, wenn man diese auch konsequent schließt. Ebenso haben wir aus massiven Lärchendielen unser Bänke und Tische gebaut. So wie füher eben.

Parallel wurden an beiden Hütten noch der Blitzschutz installiert. Ein beruhigender Punkt bei einem Gewitter in den Bergen.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

26. Juni 2011


27 / 30

Unser Hüttentraum hat sich erfüllt


Nachdem wir am Wochenende noch einige Kleinigkeiten erledigt haben ist unser Traum nun zur Realität geworden. Die Momente der Entspannung nehmen zu und man ertappt sich immer wieder bei der Suche nach Arbeit.

Die eingesäten Flächen werden langsam grün und geben die Hoffnung, dass in einigen Jahren von den Bauarbeiten nichts mehr zu sehen sein wird. Die ersten Mitbewohner haben sich eingestellt und teilen mit uns die Vorfreunde auf das Almfest am kommenden Sonntag.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

11. Juli 2011 


28 / 30

Almfest und Straßeneinweihung


Heute wurde die Fertigstellung der Karneralmstraße bei traumhaften Sonnenschein mit einem Eröffnungsfest gebührend gefeiert. Der Ausbau der Straße ist ein weiterer Schritt in die neue Zukunft der Karneralm als ruhender Pool in einer schnellebigen und unruhigen Zeit.

Im Rahmen der Veranstaltung haben wir unsere Almrauschhütte für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und konnten viele Interessierte aus Politik, Wirtschaft und der Region begrüßen. Vielen Dank für die zahlreichen Glückwünsche und das Lob, welches uns entgegengebracht wurde. Es zeigt uns, dass sich die Anstrengungen gelohnt haben und erfüllt uns auch ein wenig mit Stolz..

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

17. Juli 2011


29 / 30

Lieben Dank an unsere Handwerker


An dieser Stelle möchten wir uns bei allen beteiligten Firmen für den gezeigten Einsatz, die zeitliche Flexibilität und das handwerkliche Können bedanken. Es handelt sich zweifelfrei um eine herausragende Kollektivleistung aller beteiligten Lungauer Handwerksbetriebe. Nur dadurch war ein solches Projekt in alpiner Lage unter erschwerten logistischen Bedingungen aufgrund des gleichzeitigen Ausbaus der Karneralmstraße innerhalb so kurzer Zeit zu realisieren.

Planung, Baumeisterarbeiten, Zimmermeisterarbeiten - Firma Ehrenreich, www.ehrenreich.at

Elektronstallation - Firma Pausch, www.elektropausch.at

Sanitärinstallation - Firma Wieland, www.wieland.at

Ofenbauer - Firma Egger, www.ofen-egger.at

Fenster, Klappläden, Türen -  Franz König, Haiden 103, 5580 Tamsweg, Tel. 0664/3819546

Treppen, Böden, Wandverschalung - Andreas Schitter, Esserweg 5, 5580 Tamsweg, Tel. 0664/1051772

30 / 30

Zum Schluss


Nun schließt sich unser Bautagebuch. Möge es uns aber auch unsere Gäste immer daran erinnern unter welchem Einsatz und unter welchen Umständen unsere ALMNESS-Hütten entstanden sind.

Und wer weiß, vielleicht gibt es noch weitere Kapitel...

"Was in uns schlummert kommt meist erst zu Tage wenn wir unsere Träume verwirklichen! "

Wir denken am heutigen Tag aber auch ganz besonders an diejenigen unserer Familie, welche die Erfüllung unseres Traumes leider nicht mehr miterleben durften. Wir sind sicher, es würde Euch bei uns oben gefallen.

Mit lieben Grüßen
Elke und Wolfgang

24. Juli 2011